Alarmfahrten sind immer risikoreich, denn die Fahrer stehen während der Fahrt durch die Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten erheblich unter Stress. Zudem bewegen die Kraftfahrer der Freiwilligen Feuerwehr die schweren Löschfahrzeuge nicht regelmäßig, so dass es an der Erfahrung von Berufskraftfahrern fehlt. Um diesen Erfahrungsmangel auszugleichen, führt die Feuerwehr Rautheim jährlich eine Kraftfahrer-Fortbildung durch.

Bildtext

Im Rahmen der diesjährigen Ausbildung standen verschiedene Elemente auf dem Programm, um die Fahrzeugausmaße und die Reaktionen des Fahrzeugs bei bestimmten Fahrbewegungen besser kennen zu lernen. Nach dem Überfahren simulierter Fahrbahnerhebungen musste eine enge Kurve mit einem sich anschließenden Slalom gefahren werden. Danach war das Löschfahrzeug rückwärts möglichst dich an eine gedachte Wand zu rangieren. Zum Abschluss des Parcours mussten die Kraftfahrer noch einmal „Rückwärts um die Kurve“ fahren.

Bildtext

In einer zweiten Ausbildungseinheit musste der Zugtruppkraftwagen eine Strecke von ca. 15 Metern rückwärtsgefahren werden. Zum Einparken war es erforderlich, ebenfalls eine Kurve zu bewältigen, was für viele Kameraden eine Herausforderung darstellte, da die meisten selten einen Anhänger im Straßenverkehr bewegen. Doch am Ende standen alle auf dem vorgesehenen Haltepunkt.

Bildtext

Wie immer war die Kraftfahrer-Fortbildung sehr lehrreich und hat darüber hinaus bei bestem Wetter viel Spaß gemacht. Ein besonderer Dank geht an Gerätewart Bernd Wöhler, der wieder einen schönen Platz zum Üben organisieren konnte. 

Ankündigungen

Save the date:

jubilaeum 2018

18.08.18 Jubiläen mit Tag der offenen Tür ab 13 Uhr

5 Jahre Kinderfeuerwehr

125 Jahre Ortsfeuerwehr

Letzter Einsatz

#36/2018
23.06.2018
Feuer
Schillerstraße
Müllbehälter - Feuer klein (F1)

FW-Rautheim App

qr-code-app 20140202 1380076394

JSN Dome template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok